Was ist Mediation?


Konflikte entstehen in alltäglichen Situationen. In den meisten Fällen werden automatisch schnelle Entscheidungen getroffen oder Kompromisse verabredet, um die Situation zu lösen.

Erlangen Konflikte größeres Potential oder kommt es zum Streit und droht eine Eskalation, führen schnelle Entscheidungen und Kompromisse jedoch nur selten zu einem tragfähigen Ergebnis. Die eigentlichen Bedürfnisse und angestrebten Ziele bleiben unbeachtet, die Lösung schafft nur für den Moment Frieden. Die Konfliktsituation bleibt ungelöst und wird wieder aufbrechen.

Bild einer verschlungenen Achterbahn

Gestaltet sich ein Konflikt, eine Verhandlung oder eine Auseinandersetzung verworren und scheinbar ausweglos, eröffnet die Mediation neue Optionen. Als alternatives Konzept zur Konfliktlösung bezieht sie alle Belange des Konflikts und der Beteiligten in die Lösung ein, auch jene, die in einem gerichtlichen Verfahren nicht zur Sprache kämen und Berücksichtigung fänden. Eine tragfähige und zukunftsorientierte Vereinbarung wird erarbeitet.

In einem umfangreichen Verfahren führt der Mediator die Parteien durch ein strukturiertes Gespräch. Ohne zu bewerten oder zu beraten ermöglicht er allen Beteiligten, ihre Sicht des Konfliktes, ihre Wünsche und Bedürfnisse darzulegen. Dabei achtet er auf die Einhaltung der Gesprächsregeln und einen allparteilichen Umgang.

In der Mediation wird niemand gedrängt sich zu äußern. Die Teilnahme kann nur freiwillig stattfinden, und alle Gesprächsbeiträge sind natürlich ebenso freiwillig. Die Inhalte des Gesprächs werden von den Parteien bestimmt, eine Einigung kann nicht garantiert werden. Das Verfahren ist ergebnisoffen. Bleibt die Mediation ergebnislos, stehen den Beteiligten alle übrigen Rechtsmittel und -wege offen.

In vielen Rechtsbereichen läßt der Gesetzgeber großen Verhandlungsspielraum. In der außergerichtlichen Konfliktbeilegung durch eine Mediation ergeben sich häufig kreative Lösungen, die für alle Parteien gleichermaßen zukunftsfähig, als auch gewinnbringend sind. Es werden einvernehmliche Lösungen in einer Win-Win-Situation erzielt.

Gerade im Arbeitsumfeld, im Wohnverhältnis und in der Partnerschaft bietet die Mediation den Beteiligten die Möglichkeit, einvernehmlich und selbstbestimmt ihren Konflikt beizulegen.

 

Ihre Vorteile in der Mediation
    • Ihre Eigenverantwortlichkeit - Sie finden eigenverantwortlich eine Lösung, kein Dritter (Richter, Schlichter, Berater usw.) trifft an Ihrer Stelle eine Entscheidung für Sie.
    • Ihr Mediator - Sie werden von einem allparteilichen und wertfreien Mediator durch ein strukturiertes Gespräch geführt.
    • Ihre freiwillige Teilnahme - Sie entscheiden sich freiwillig für das Gespräch, und wie Sie sich einbringen. Niemand wird Sie drängen, etwas preiszugeben, das Sie lieber für sich behalten möchten.
    • Die Vertraulichkeit für alle Beteiligten - Das Gespräch ist absolut vertraulich. Es wird nichts nach außen getragen, außer alle Beteiligten stimmen dem zu.
    • Die Verbindlichkeit der Lösung - Die Lösung ist verbindlich. Sie wird in einem Mediationsprotokoll festgehalten und von allen Parteien unterschrieben. Um sie einklagbar zu formulieren, kann sie rechtssicher von einem Notar oder Rechtsanwalt beurkundet werden.
    • Ihre Kosten- und Zeitersparniss - Eine Mediation führt in der Regel kostengünstiger und zeitsparender zu einer tragfähigen Einigung, als z.B. der Prozessweg vor einem Gericht.
    • Die Kostenerstattung - Die Kosten für eine Mediation werden von den meisten Rechtsschutzversicherungen übernommen.
Kontakt Martin Stabba

Für direkte Anfragen und weitere Informationen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

phone: +49 1573 570 870 1

mail: m.stabba@adsencon.de


Oder nutzen Sie hier
das Kontaktformular


Termine nach Absprache